Automatisierungspyramide und Feldbusse
HIT 2002
 powered by TYPO3 | Login | Sitemap | Impressum/ |












E-Techniker Lied siehe http://www.interferenzo-calzone.de

Bilder vom HIT 2002




Vorbereitungen


Bevor die Besucher kommen können sind natürlich eine Menge

Vorbereitungen zu treffen.

Das Team des Automatisierungstechnik Labors tut hier ihr bestes.

 


Die Exponate


Qualitätssicherung mit Vision Sensor Simatic VS710


Der Sensor Simatic VS710 ist ein sehr kompaktes

standalone Bildverarbeitungssystem.

Auf dem Bild ist es rechts oben zu erkennen.

Um die Funktionsweise des Sensors zu

demonstrieren, wurde eine kleine Eisenbahnstrecke

aufgebaut.

Auf dieser fährt ein Zug mit Waggon, auf dem

ein IC-Sockel liegt. Fährt der Waggon unter

dem Sensor durch, nimmt der Sensor das Bild

des IC-Sockels auf und wertet es mithilfe einer

internen Software aus. Handelt es sich um den

richtigen IC-Sockel und ist dieser nicht beschädigt,

wird ein entsprechendes Signal ausgegeben.

Dieses Signal wird über die parallele Schnittstelle

eines PC's von einem Visual Basic Programm

eingelesen. Anschliessend wird die Hupe der Lock

aktiviert.

 

 

 




SPS-Monitor


Visualisierung von SPS-Daten ohne PC mit der Möglichkeit

zur Steuerung und Beeinflussung des SPS-Programms.

Der SPS-Monitor benutzt zur Visualisierung der Daten

ein 4*20 Zeichendisplay, welches über einen

Mikrocontroller (PIC16F877) angesteuert wird.

Mit Hilfe von 5 Tastern können Befehle an die SPS

gesendet werden. Die Schnittstelle zur SPS kann

durch den Einsatz eines Mikrocontrollers sehr flexibel

gestaltet werden (RS232, digitale I/O Baugruppe).

 

 


Zur demonstration des SPS-Monitors

wird an einer ET200 über Taster ein

digitales Wort eingelesen und dieses

Wort über PROFIBUS an eine SPS

übertragen.

Der SPS-Monitor ist über eine digitale

I/O Baugruppe mit dieser verbunden.

Auf dem Display wird dann das

eingegebene digitale Wort dargestelt.

 




SCADA-EASy


SCADA-EASy bedeutet Supervisory Control and Data Aquisition.

In dieser Projektarbeit wurde ein serverbasisiertes System zur

Prozessdatenaufnahme und Prozessdatenvisualisierung über

das Internet realisiert. Weitere Informationen dazu unter der

Rubrik Offenes Labor und dann unter Projekte auf der

Homepage des Automatisierungstechnik Labors.

 

 


ePIC
Embedded Ethernet-Modul
auf Mikrocontrollerbasis


In der Projektarbeit wurde ein Ethernet-Modul

auf Basis eines 8 Bit Mikrocontrollers 16F877 entwicklet.

Das Modul kann vereinfacht als Gatway zwischen dem

Ethernet und der physikalischen Welt angesehen werden.

Spezielle Features des Moduls sind seine

Grösse von 60x60 mm und der Preis von ca. 30 Euro.

Auf dem HIT 2002 wurde zur Demonstration

in der Bibliothek eine Ampel aufgestellt und diese

an das Modul angeschlossen.

Die Besucher konnten dann diese Ampel über

das Ethernet steuern.

 

 



Jetzt noch eine kleine Bildersammlung